KÜNSTLICHE INTELLIGENZ
IN DER MEDIZIN

Ein Forscherteam der KImedi GmbH nutzt die Künstliche Intelligenz und weitere digitale Technologien, wie z.B. Data Mining Algorithmen und maschinelles Lernen, zur Unterstützung medizinischer Diagnostik und kombiniert dazu die persönlichen Erfahrungen von Patienten zusammen mit dem medizinischen Wissen von Ärztinnen und Ärzten.
Die gewonnenen Erkenntnisse der KImedi GmbH fließen in konkrete Softwareprojekte ein. Dabei bilden nicht-invasive Methoden die Basis der digitalen Datenmodelle, die medizinisches Wissen speichern und somit den Weg bis zur Bestätigung der Diagnose verkürzen können.

Produkte

Die IOS App bzw. die entsprechende Browserversion verfolgen den Zweck, beim Verdacht auf eine möglicherweise vorliegende, sehr seltene Erkrankung einen quantitativen Hinweis in Form einer Wahrscheinlichkeit für das Vorhandensein einer solchen Erkrankung zu geben und gegenüber einer chronischen oder einer somatoformen Erkrankung abzugrenzen. Die Patienten füllen dazu auf einem iPad online einen Fragebogen aus, dessen Auswertung auf einem entfernten, datenrechtlich geschützten Server in Echtzeit diagnostische Hinweise generiert und auf dem lokalen iPad anzeigt. Diese Hinweise sind grundsätzlich nur für berechtigtes, medizinisches Fachpersonal sichtbar.

Damit unterstützt das Tool den Arzt bei seiner Suche nach der korrekten Diagnose vor allem bei schwer zu diagnostizierenden Krankheiten. Typisch für diese Krankheiten sind lange Latenzzeiten bis zur endgültigen Bestätigung. Der Name „Kurze Wege“ drückt dies aus und das Ziel dieses Tools ist es daher, den Leidensweg der Patienten abzukürzen.

Beim Einsatz des Tools in einer Arztpraxis besteht für den Arzt die Möglichkeit, bei unklaren oder sich widersprechenden Symptomen eines Patienten per Internet an den „Kollegen Computer“ zu wenden, der eine große Datenbank sichtet.

Die Algorithmen basieren auf Data Mining Algorithmen in Kombination mit KI Verfahren, werten die Antwortmuster in den entsprechenden Fragebögen aus und zeigen dem Arzt in Echtzeit die Verdachtsdiagnosen an.


Produkt: iPad APP ‚q53plus ki diagnostik‘

Die App kann kostenlos aus dem App Store auf jede iPad-Version heruntergeladen werden. Die App generiert bei Verdacht auf eine  seltene Erkrankung diagnostische Hinweise und differenziert diese Aussagen von chronischen und somatoformen Erkrankungen. Die Aussagen sind nur für autorisierte Ärzte sichtbar, die sich über einen geschützten Zugang identifizieren müssen. Die Patienten erhalten von diesen Ärzten die entsprechenden Zugangsdaten und füllen online auf einem iPad einen Fragebogen aus. Die Auswertung erfolgt in Echtzeit auf einem datengeschützten Server und steht dem Arzt in visualisierter Form zur Verfügung. Die App ist als Medizinprodukt der Risikoklasse I zertifiziert und erfüllt alle datenschutzrechtlichen Anforderungen.

Produkt: Kurze Wege zur Diagnose

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Browser-basiertes Fragebogen-Tool zur diagnostischen Unterstützung bei ausgewählten Krankheitsgruppen, das über eine Internetadresse erreichbar ist. Das Tool generiert diagnostische Hinweise derzeit für folgende Krankheitsgruppen

  • Genetisch bedingte Immunschwäche
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Neuromuskuläre Erkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Seltene Erkrankungen

Legende:

MD: Muskeldystrophien, Myotonien
MP: Morbus Pompe
SMA: Spinale Muskelatrophie
ALS: Amyotrophe Lateralsklerose
PNP: Polyneuropathie, HMSN
Sonstige: Sonstige neuromuskuläre Erkrankung
McArdle: Glykogenose Typ V
MMN: MMN, MADSAM, CIPD
MG: Myasthenia gravis
EKM: Einschlusskörpermyositis

Partner

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner